News

MRV-Landesjugendsabbat 2013

06. Oktober 2013 22:12 von Cedric Vogel | Kategorie: MRV

"So bildet ihr gemeinsam den Leib Christi, und jeder Einzelne gehört als ein Teil dazu." So beschreibt Paulus die Gemeinde in seinem ersten Brief an die Korinther. Und dieser Text war auch das Motto des Landesjugendsabbats der Mittelrheinischen Vereinigung, der am 21. September 2013 auf der Marienhöhe stattfand.

"One Body", also ein Leib, sollen wir sein und so wurde der Gottesdienst gemeinsam mit der Gemeinde Marienhöhe gefeiert. Das Moderatorenduo führte durch ein Programm, das von allen Generationen mitgestaltet wurde. Bibelgespräch, Anspiel, Kindergeschichte, gemeinsames Singen sowie Chorlieder sowohl des Gemeinde- als auch des Jugendchors machten deutlich, dass das Thema nicht nur als Motto an die Wand angebracht war, sondern von allen Beteiligten aktiv gelebt wurde. Marcel Wieland, neuer Jugendsekretär der Mittelrheinischen Vereinigung, ermutigte in seiner Predigt alle Anwesenden, sich gegenseitig zu unterstützen. Jeder hat andere Gaben und Fähigkeiten und kann für sich allein nur so viel tun. Wenn diese Dinge jedoch in der Gemeinde zusammengebracht werden, kann Großes entstehen.

Diesem Aufruf wurde sogleich nach dem Mittagessen gefolgt, als ca. 200 Jugendliche und Geschwister der Gemeinde Marienhöhe in die Innenstadt von Darmstadt bzw. in soziale Einrichtungen gingen, um Menschen von ihrem Glauben zu erzählen. Für diesen speziellen Teil des Sabbats war viel organisiert und vorbereitet worden. In verschiedene Gruppen aufgeteilt wurde gesungen, massiert, Kinder geschminkt, Gesundheitsthemen angesprochen und vieles mehr. So war es jedem möglich, sich aktiv einzubringen und mit den Passanten in der Fußgängerzone ins Gespräch zu kommen. Doch auch danach war noch lange nicht Schluss, denn beinahe genauso wichtig wie anderen Menschen auf der Straße zu begegnen, ist, das Erlebte miteinander zu teilen.

Wieder zurück auf der Marienhöhe erzählte auch jene Gruppe von ihren Erfahrungen, die in das Haus Odenwald gefahren waren, um dort Zeit mit den Bewohnern zu verbringen. Zwar ging der Sabbat nach den Erfahrungsberichten letztlich viel zu schnell zu Ende, doch wer noch Zeit und Lust hatte, konnte den Abend im Jugendcafé "Breathe Inn" ausklingen lassen.

"Jeder Einzelne gehört als ein Teil dazu." Deshalb sollte das Motto "One Body" nicht nur am Jugendsabbat gelten, sondern jederzeit. Gemeinsam kann Großes bewirkt werden!

 

Hier geht es zu den Bildern

zurück zu Home