BIWAK am Stausee

3 Tage herrliche Herbstsonne konnten die Teilnehmer und Workshopleiter während des BIWAK-Wochenendes am Marbachstausee genießen. Schon am Freitagmittag reiste ein kleines Team an und baute die ersten "Schaubiwaks" auf. Die Küche wurde eingerichtet, Bau- und Feuerholz angeliefert und weitere Vorbereitungen getroffen.

 

Nach dem gemeinsamen Abendessen begrüßte Christian Stauder die 37 Teilnehmer und eröffnete den praktischen Lehrgang. Der Abend klang gemütlich am Lagerfeuer aus. Der Sabbat begann mit einem leckeren Frühstück und einem kleinen Gottesdienstprogramm: gemeinsames Singen und Input von Mircea Riesz, der alle Zuhörer herausforderte, mehr mit Gott zu wagen und auch mal den Sprung von der Klippe mit Gottes Hilfe zu meistern.

 

Dann wurde es praktisch: in 4 Workshopgruppen konnten die Teilnehmer neue Anregungen für ihre Arbeit in den Ortsgruppen gewinnen. Ganz lecker und köstlich dufteten schon bald die ersten "Ergebnisse" des Workshops Lagerküche. Die Gruppe "Survival" plante eine Freizeit und unternahm am Nachmittag direkt eine kleine Tour. Eine weitere Gruppe errichtete tolle Lagerbauten und das Team GPS machte sich auf den Weg zum nächsten Geochache.

 

Am Abend war der Kreativität der Köche keine Grenzen gesetzt und in gemütlicher Runde wurde leckeres Essen genossen... so manche Köstlichkeit schmorte auch schon mal zu lange in der heißen Glut. Am nächsten Morgen hieß es auch schon wieder abbauen und Abschied nehmen. Wir danken allen Teilnehmern und Leitern für ihren Einsatz und unserem großen Gott für das wunderbare Wetter und das gesegnete Wochenende, das er uns geschenkt hat.

Erstellt am 07.09.2010 von Maria Dulewicz

 

Zurück